Château Pavillon de Villenouvette AOP | Joseph Castan | Frankreich | (1x 0,75l) Rotwein-trocken

13,49

Die Nase wird sofort von intensiven Aromen reifer, roter Früchte und Beeren, wie Himbeere, Kirsche und schwarze Johannisbeere, eingenommen bevor feine, für diese Region typische Garrigue-Noten zum Leben erwecken und mitspielen
Frisch und zart dringen diese fruchtigen Aromenerlebnisse bis zu Ihrem Gaumen und werden Sie dort mit dem runden, langen Körper und der wunderbaren Fruchtfülle begeistern
Das Ergebnis sind wunderbar fruchtige Weine mit einem üppigen Körper und prachtvollen Fülle

Auf Lager.

Kategorie:

Beschreibung

Ein andächtiges Rubinrot mit violetten Reflexen wird Ihre Augen auf Anhieb begeistern. Die Nase wird sofort von intensiven Aromen reifer, roter Früchte und Beeren, wie Himbeere, Kirsche und schwarze Johannisbeere, eingenommen bevor feine, für diese Region typische Garrigue-Noten zum Leben erwecken und mitspielen. Frisch und zart dringen diese fruchtigen Aromenerlebnisse bis zu Ihrem Gaumen und werden Sie dort mit dem runden, langen Körper und der wunderbaren Fruchtfülle begeistern.

Grande Réserve Prestige ist der passendste Name, den diese Cuvée bekommen konnte. Imposant, im Gedächtnis bleibend und voller Würde, spiegelt dieser Wein aus der Grenache-, Syrah- und Carignan-Traube die Geschichte des Château Pavillon de Villenouvette wider.

Château Pavillon de Villenouvette – diesen Namen kennen Liebhaber südfranzösischer Spitzenweine. Im Weinbaugebiet Corbières im Languedoc gehört dieses Château zu den ältesten Schlössern in dieser Region. Bereits 1870 wurde dieses Château auf den Fundamenten eines Zisterzienser Klosters aus dem 12. Jahrhundert aufgebaut – und zwar vom Architekten Cassian Bernard. Was für ein Privileg: Monsieur Bernard, Schüler des berühmten Architekten Charles Garnier, welcher die Pariser Oper entworfen hat, war im ganzen Land für seine Bauten bekannt. Er hat u.a. die Opéra Comédie in Montpellier und die Pariser Brücke Alexandre III. gebaut.

Mittlerweile wird das Château von wunderschönen Weinbergen (80 ha) umgeben, in denen die klassischen Rebsorten des Corbières auf den regionaltypischen Böden aus Schiefer und Mergel wachsen. Das Besondere daran: die Rebstöcke blühen auf sogenannten Alluvial-Terrassen des etwas launischen Flusses Orbieu. Im Sommer wird die Hitze tagsüber durch den Kies gespeichert und in der Nacht freigegeben. So wird eine optimale Reifezeit für die Trauben gewährleistet. Das Ergebnis sind wunderbar fruchtige Weine mit einem üppigen Körper und prachtvollen Fülle.

Gönnen Sie sich ein Glas der Grande …
Die Nase wird sofort von intensiven Aromen reifer, roter Früchte und Beeren, wie Himbeere, Kirsche und schwarze Johannisbeere, eingenommen bevor feine, für diese Region typische Garrigue-Noten zum Leben erwecken und mitspielen
Frisch und zart dringen diese fruchtigen Aromenerlebnisse bis zu Ihrem Gaumen und werden Sie dort mit dem runden, langen Körper und der wunderbaren Fruchtfülle begeistern
Das Ergebnis sind wunderbar fruchtige Weine mit einem üppigen Körper und prachtvollen Fülle
Wir empfehlen Ihnen diese Köstlichkeit zu Kalbsröllchen mit Morcheln und Rahmsauce, saftigem Rinderrouladen mit Rotkohl oder aber auch zur abschließenden Käseplatte nach einem Festmahl zu reichen
Gold Gilbert & Gaillard in 2019 für Jahrgang 2018 | Gold Concours International de Lyon in 2017 für Jahrgang 2016 | 91 Punkte Sommelier Rüdiger Kleinke

Zusätzliche Information

Binding

Brand

Label

Manufacturer